GTK Referenz:
Auf YouTube und Instagram folgen ihr Hunderttausende (über 1 Mio Follower auf Youtube und Instagram), um sich Tipps für Beauty und Schönheit abzuholen – und weil sie sie als Vorbild sehen

Influencerin, Hatice Schmidt


Ihr erfahrener Steuerberater für Influencer

Als erprobter Steuerberater für Influencer wissen wir: Was klein auf Youtube, Instagram & Co. beginnt, hat sich für einige schnell zu einem erfolgreichen Geschäftsmodell entwickelt – der Traumberuf Influencer. Mit dem Erfolg als Influencer gehen oft Kooperationen mit Onlinehändlern einher, die über die Beliebtheit und den Bekanntheitsgrad von Influencern ihre Produkte bewerben möchten. Die Folge: Gesponsorte Beiträge, kostenpflichtige Abos, Produktplatzierung und eine Vielzahl weiterer Werbeeinnahmen. So weit, so erfreulich.

Doch auch für Influencer gilt: Wer über gesponsorte Beiträge oder Produktplatzierungen mit Instagram Geld verdienen möchte, muss Steuern zahlen. Beispielsweise ist zu klären, welche umsatzsteuerrechtlichen Konsequenzen die Tätigkeit als Influencer hat. Handelt es sich um Einnahmen als Gewerbebetrieb oder um Einkünfte aus selbständiger Arbeit? Welche Anschaffungen können als Betriebsausgaben abgesetzt werden? Und ist das Arbeitszimmer steuerrechtlich relevant? Das ist nur ein Auszug aus dem gesamten Fragenkatalog.

Wir haben uns auch auf diesen Bereich spezialisiert und beraten Sie gerne individuell, damit Sie sich als Influencer auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können, während wir alles andere für Sie übernehmen.

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Sie haben als Influencer steuerrechtliche Fragen bezüglich Ihres Geschäftsmodells? Kontaktieren Sie uns einfach. Wir beraten Sie individuell und entwickeln bedarfsgerechte Lösungen, die Ihren Anforderungen und Wünschen gerecht werden.